Der Männerchor auf den Spuren der Hanse

Auf den Spuren der Hansekaufleute fuhr der Vredener Männerchor auf seiner diesjährigen Chorfahrt in Richtung Norden. Die reiche Hansestadt Lübeck war das Hauptziel der Reise.

„So sei denn heut aufs neue, gegrüßt mit Liederschall, o Lübeck, Stadt der Treue … „ heißt es im Text des Lübeckischen Nationalliedes. Eine Aufforderung, der die große Reisegesellschaft aus Vreden gern nachkam. Neben dem umfangreichen Besichtigungs- und Gesangsprogramm sollte an den drei Reisetagen natürlich auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommen.

Gleich am ersten Tag erkundeten die Vredener den Sitz der Lübecker Stadtregierung Das Rathaus, dessen Anfänge im 13. Jahrhundert liegen, ist heute noch Sitz des Bürgermeisters und Versammlungsort der Bürgerschaft. Großzügige Laubengänge im Untergeschoss zeugen von den erfolgreichen Geschäften der hier ansässigen Kaufleute und der reich ausgestattete Bürgerschaftssaal vom Selbstbewusstsein der hansestädtischen Einwohnerschaft.

Beeindruckt von den prachtvollen Backsteinbauten – darunter natürliche das Holstentor als Wahrzeichen der Stadt – ließen die Gäste aus dem Münsterland den Tag im Hafen von Travemünde im Wortsinn „ausklingen“. Hier konnten zahlreiche Seeleute auf ausfahrenden Schiffen stimmstark verabschiedet werden. Für das abwechslungsreiche Programm der Chorfahrt zeichneten Hans Ritter, Bernd Brüggemann und Markus Theil verantwortlich, die von Anfang bis Ende für Abwechslung und gute Laune in der Truppe sorgten.

Der nächste Tag gehörte der Innenstadt von Lübeck, deren prachtvolle Backsteinbauten, enge Gassen und eindrucksvolle Kirchen gemeinsam erkundet wurden. Bei strahlendem Sonnenschein zeigte sich die Stadt der sieben Türme von ihrer besten Seite. Natürlich gehört zum Besuch einer Hansestadt an der Ostsee auch eine Schifffahrt, die den Chor mit Frauen und Freunden wiederum nach Travemünde führte. Beim dortigen Hafenfest genossen die Gäste den Spätsommertag, den man in der Lübeckischen Schiffergesellschaft stimmgewaltig ausklingen ließ. Dort war noch einmal das hansische Flair zu spüren, umgeben von großformatigen Seestücken und maritimen Andenken an eine große Handels- und Seefahrertradition.

Einen abschließenden Höhepunkt erlebe der Vredener Männerchor auf der Heimfahrt. Nach einem Kurzbesuch auf der Plaza der Elbphilharmonie und einer amüsant kommentierten Stadtrundfahrt folgte ein Gastauftritt im Hamburger Michel, der Hauptkirche St. Michael der Hansestadt.
Männerchor-Vreden Hamburg Michel
Er beeindruckte die Sänger unter dem Dirigat von Reinhard Menke und die Zuhörer gleichermaßen. Die Kirche mit großer Geschichte und eindrucksvoller Innenausstattung bildete einen mehr als schönen Rahmen für die stimmstark und gefühlvoll gesungenen geistlichen Lieder. So kann der Männerchor Vreden auch im Jahr 2019 auf eine rundum gelungene Chorfahrt zurückblicken, die chorisch und menschlich den Zusammenhalt der Gruppe im besten Sinne gestärkt hat.

„Alles im Lot“

24.03.2020

Nach dem Konzert ist vor dem Konzert“, so lautet seit Jahrzehnten das Motto des Männerchores Vreden 1911 e.V., dass sich das auch im 109. Jahr seines Bestehens nicht ändert, dafür...

weiterlesen »

29. Neujahrskonzert

24.03.2020

Musical- und Filmmusik stand in diesem Jahr im Mittelpunkt des Neujahrskonzertes, zu dem der Männerchor Vreden traditionsgemäß in den Theater- und Konzertsaal der Stadt Vreden...

weiterlesen »

Männerchor Vreden „Klappe – Ton ab“

24.03.2020

Was gehört zu einem richtig erfolgreichen Film? Eine gute Geschichte, tolle Schauspieler, eine exquisite Kameraführung und gute Dialoge. Doch eines fehlt noch, um einen Film zu einem...

weiterlesen »

Der Männerchor auf den Spuren der Hanse

29.03.2020

Auf den Spuren der Hansekaufleute fuhr der Vredener Männerchor auf seiner diesjährigen Chorfahrt in Richtung Norden. Die reiche Hansestadt Lübeck war das Hauptziel der Reise. „So...

weiterlesen »

Flamingos für das Gymnasium Georgianum

29.03.2020

Überall in Vreden sind Flamingos zu sehen. Im Gegensatz zu den selbstbestimmt agierenden Exemplaren im Zwillbrocker Venn, lässt sich seit zwei Jahren eine neue Spezies in Stadt geduldig dort...

weiterlesen »

Nach dem Konzert ist vor dem Konzert

29.03.2020

Eine Aussage, die man von erfahrenen Fußballtrainern hört „nach dem Spiel ist vor dem Spiel“, hat auch für Chöre ihre Gültigkeit. Nach dem Konzert heißt...

weiterlesen »

Probenraum

Adresse: Hotel Meyerink
Up de Bookholt 42-52
48691 Vreden
Anfahrtskarte einblenden
Anfahrtskarte
Proben: Montags 20:00 Uhr